Bundesliga: Tor-Festival am WAC-Platz

07.10.2023 geändert vor 4 Monaten
von Sabine Blemenschütz

Damen | Post SV vs. AHTC 0:1 (0.0)

Ein Spiel mit dem beide Coaches nicht wirklich zufrieden sind. Christian Hoffmann (AHTC) kann mit seiner Mannschaft aber wenigstens 3 Punkte nach Hause nehmen. "Wir hatten genug Möglichkeiten, um das Spiel viel früher zu entscheiden, aber das war heute echt schwierig. Uns hat durch Verletzungen und gesundheitliche Ausfälle auch die Kraft im Kader gefehlt. Vor allem in der zweiten Hälfte haben wir den Fokus auf die Ordnung verloren - einige waren im Kopf bei Josefa" schildert Christian Hoffmann.

Anm.: Josefa Frey verletzt sich Anfang der 2. Halbzeit ohne Fremdeinwirkung am Knie - auf diesem Weg baldige Besserung.

Bei Post SV sind heute Caro Körper und Hans Szmidt als Coaches im Einsatz (Bartek Szmidt spielt mit den Herren bei der EHL). Sie sehen AHTC als klar besseres Team in der ersten Halbzeit und beklagen vor allem den fehlenden Mut ihrer Mannschaft. Wie verwandelt zeigen sich die Post-Damen aber in Hälfte 2. "Da sind wir als Mannschaft sehr kompakt aufgetreten, haben uns klare Chancen erarbeitet, aber uns letztendlich wieder nicht selbst belohnen können" meint Caro Körper.

In dem Spiel fällt nur ein Tor aus einer Strafecke in der zweiten Halbzeit. Johanna Czech ist die glückliche Torschützin.

Herren | HDI-WAC vs. HC Wien 5:4 (3:2)

Ein wahres Torfestival sehen die Fans am WAC-Platz. Die Hausherren erarbeiten sich immer wieder die Führung, machen es zwischendurch aber wieder spannend. 2:0 schon im ersten Viertel und 3:2 bis zur Halbzeit.

Das 3. Viertel endet 4:4, aber HDI-WAC kann im letzten Viertel noch einmal nachlegen und das Spiel am Ende mit 5:4 für sich entscheiden. Jakob Bauer, Paul Kucera, Mathias Podpera (2) und Roland Schneider sind für HDI-WAC erfolgreich und bei HC Wien tragen sich Tim Flicker, Simon Landsteiner, Franz Lindengrün und Josef Winkler in die Torschützenliste ein.

Mit diesem Ergebnis ist die Bundesliga der Herren nach 4 Runden auf den Rängen eng zusammengerückt. Vorne ist Post SV etwas enteilt und HC Wien muss punktelos schon jetzt um die Teilnahme beim Final Four zittern.

Platz Name Spiele Gew Un Ver Tore+ Tore- TDiff Punkte
1 Post SV 5 5 0 0 21 7 14 15
2 SV Arminen 5 3 0 2 15 9 6 9
3 HDI-WAC 5 2 0 3 12 16 -4 6
4 AHTC 4 2 0 2 9 11 -2 6
5 HC Wien 5 0 0 5 8 22 -14 0