Damen-EM: Knappe Niederlage gegen Italien

25.07.2013 geändert vor 6 Monaten

Österreichs Hockey-Damen kämpfen bei der B-Europameisterschaft in Cambrai gegen den Abstieg. Eine knappe 1:2-Niederlage im abschließenden Gruppenspiel besiegelte das Schicksal der ÖHV-Truppe.

Das Spiel hat für Österreich perfekt begonnen: Schon in der sechsten Minute fällt das 1:0 durch Kapitän Corinna Zerbs nach einer Strafecke. Danach dauert es lange bis zum nächsten Treffer - den macht allerdings Italien. Zwei Strafecken sorgen für die Entscheidung gegen Österreich (57., 64.) in einer ruppigen Schlussphase.

Die Spiele im Abstiegspool finden am Samstag und Sonntag statt, wobei Österreich dank des Sieges gegen Russland drei Punkte mitnimmt. Erster Gegner der ÖHV-Mannschaft ist am Samstag Litauen (11.00). Am Sonntag folgt dann das letzte - und vermutlich entscheidende - Spiel gegen die Ukraine (10.30).

Patrick Fischer
ÖHV-Pressereferat