#SERVUSHAMBURG | Damen erfolgreich gegen Tschechien

08.12.2022 geändert vor 6 Monaten
von Sabine Blemenschütz

Vorsichtiger Beginn von Österreich im defensiven Halbfeld - Tschechien mit hohem Pressing von Start weg. Torlose 5 Minuten und dann die erste Strafecke für Österreich. Der Schuss gelingt nicht wie geplant und es bleibt beim 0:0. Große Chance für Pultar, aber die gegnerische Torfrau zur Stelle. Fiona Felber setzt sich immer wieder gut durch in der Mitte, aber die Pässe nach vorne finden keine Abnehmer.

In der letzten Minute dieses Viertels Strafecke für Tschechien - gut abgewehrt und die ersten 10 Minuten enden torlos.

Team Minute Shirt # Player Action Score
Czech Republic 21 14 DUCHKOVÁ Lucie Penalty Corner 1 - 0
Austria 23 6 CZECH Johanna Penalty Stroke 1 - 1
Austria 25 27 STEYRER Lisa Penalty Corner 1 - 2
Austria 29 6 CZECH Johanna Penalty Corner 1 - 3
Czech Republic 33 2 LACINA Katerina Penalty Stroke 2 - 3

Livespiel Österreich vs. Tschechien

ALLE Spiele der Europameisterschaft werden live auf Eurohockey.tv gezeigt. Mit einem Turnierpass von € 3,99 können alle Spiele live verfolgt werden.

Während der Europameisterschaft wird der ÖHV regelmäßig und in Echtzeit auf den eigenen digitalen Kanälen berichten. Neben Highlight-Clips und Fotos werden auch Stimmen und Eindrücke von vor Ort geliefert, denn erstmals werden die Teams von einem eigenen Videographen begleitet.

www.hockey.at
https://www.facebook.com/hockey.at
https://www.instagram.com/austria_hockey/
https://www.youtube.com/@austriahockey
https://www.linkedin.com/company/hockey-austria
https://twitter.com/hockeyverband

Die zweite Strafecke für Österreich führt zu einer Wiederholung und die Abgabe führt zum ersten Tor, das aber aberkannt wird, weil der Ball vor dem Torschuss nicht den Schusskreis verlassen hat (so wie es die Regel vorsieht).

Riesenchance für Tschechien in Minute 15, aber der lange, abgefälschte Ball geht am Tor vorbei. In Unterzahl (grüne Karte für Buchta) ist Österreichs Verteidigung aufmerksam und lässt kein Tor zu. Chance zur Führung für Österreich durch die nächste Strafecke - doch die tschechische Verteidigerin rettet mit dem Schläger auf der Linie.

Es bleibt beim torlosen Unentschieden zur Halbzeit.

Österreich im Ballbesitz bei Anpfiff - die Tschechen befreien sich gut und laufen einen Konter, der zu einer Strafecke führt. Diese sitzt und Tschechien führt mit 1:0. Umgehend die Antwort von Österreich - wieder eine Stracke und daraus resultiert ein 7m. Erst die Wiederholung des 7m bringt das Tor für Österreich - Johanna Czech scort.

Daria Buchta erfolgreich mit ihrer Technik - sie holt die nächste Strafecke und dieses wird verwertet durch eine Abgebervariante auf Lisa Steyrer. 2:1 für Österreich.

Strafecke #7 bringt die 3:1-Führung für Österreich kurz vor Ende des 3. Viertels - Johanna Czech verwandelt wieder eine Abgeberecke.

7m für Tschechien zur Überraschung aller. Dieser wird verwandelt und damit nur mehr 2:3 der Spielstand. Tschechien in weiterer Folge ohne Torfrau mit einer Feldspielerin mehr. Österreich arbeitet gut dagegen.

4 Minuten vor Schluss verliert Tschechien die Überzahl durch eine gelbe Karte und bringt die Torfrau zurück in das Spiel. Österreich scheint eher das Ergebnis halten zu wollen, als die Überzahl zu nutzen. Sie wollen sichtlich kein zu großes Risiko gehen. Die Zeit läuft langsam nach unten.

In der letzten Minute übersteht Österreich die Druckphase von Tschechien. Es kommt noch zu einer roten Karte für Tschechien und Österreich rettet den 3:2-Sieg.

Head-Coach Corinna Zerbs nach dem Sieg gegen Tschechien: “Vom Ergebnis her bin ich total zufrieden und vom kämpferischen her auch. Ich finde, wir haben das super gemacht. Was wir uns ein bisschen vorwerfen können, dass wir vorher die Chancen nicht genutzt haben und es damit am Ende sehr spannend gemacht haben. Aber wir haben sehr gut verteidigt. Die Tschechinnen haben am Ende dann die Karten bekommen, da sind wir cool geblieben und ich glaube das war auch der Schlüssel zum Erfolg heute”.

WORLDSPORTPICS.COM/FFU