Final Four der U16

14.10.2023 geändert vor 4 Monaten
von Sabine Blemenschütz

U16m | SV Arminen vs. HC Wien 0:2 (0:0)

SV Arminen startet stark und HC Wien steht tief, verteidigt aber gut. Die Schwarz-Weißen beherrschen das gegnerische Angriffsdrittel, ohne sich aber wirklich gefährliche Torchancen zu erspielen. Sie erarbeiten sich eine Vielzahl an Strafecken, die HC Wien gut abläuft oder die einfach nicht das Ziel treffen.

HC Wien kann im 2. Viertel besser mitspielen und kommt zu der einen oder andern Kontersituation, die aber auch bis zur Halbzeit keinen Torerfolg bringt und es bleibt bei einem 0:0.

Schließlich ist es Marton Patko, der mit seinem Treffer das 1:0 für den HC Wien im dritten Viertel erzielt. SV Arminen drängt auf den Ausgleich, aber schafft es nicht den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen.

Besser macht es der HC Wien. Sie spielen im letzten Viertel einen langen Heber nach vorne, der in weiterer Folge zu einer Strafecke führt. Diese Chance nutzt Julian Kaiser und bringt HC Wien 2:0 in Führung. Mit diesem Sieg zieht HC Wien als erste Mannschaft in das Finale ein.

Post SV vs. SV Arminen 4:0 (2:0)

Verdienter Sieg der Post-Mädels, die sich deutlich besser im Spiel präsentieren. Das erste Tor fällt aus einem klassischen Konter, bei SV Arminen fehlt die Zuordnung in der Verteidigung und Post SV führt 1:0. Bei dem nächsten Tor gibt es für einen gefährlichen Ball außerhalb des Kreises eine Strafecke und diese nützen die Post-Mädels mit einer Eckenvariante zum 2:0-Halbzeitstand.

Auch die nächsten beiden Tore fallen aus Strafecken-Situationen im letzten Viertel. Post SV feiert einen ungefährdeten Sieg und darf sich schon auf das Finale am Sonntag vorbereiten.

Die Torschützinnen bei der Post lauten Luise Hofbaur, Nina Prokes, Victoria Püsche und Felizia Schreier.

U16m | WAC vs. AHTC 3:0 (2:0)

Das Halbfinale liegt klar in der Hand von WAC - sie sind die spielbestimmende Mannschaft und dominieren diese Begegnung. Das erste Tor fällt früh aus einer Strafecke - Arthur Kucera verwandelt sicher.

Im zweiten Viertel fährt der WAC einen schönen Angriff und mit einem Chip über den Tormann schließt Maximilian Strnad erfolgreich ab.

AHTC kommt kaum gefährlich vor das Tor und verzeichnet erst in Hälfte 2 den ersten Torschuss. WAC lässt wiederum viele Chancen ungenützt, ist aber im 3. Viertel durch eine neuerlich verwandelte Strafecke von Arthur Kucera erfolgreich. Mit einem ungefährdeten 3:0-Sieg zieht WAC in das Finale ein.

U16w | AHTC vs. HC Wien 1:2 (1:1)

Es ist ein Spiel mit leichten Vorteilen für den AHTC. Doch der HC Wien hat sich eine gute Taktik zurecht gelegt, die sehr gut aufgeht: wie vermutet werden viele Bälle von Aimée Poeschl direkt in den Kreis geschlagen, aber Helena Polak steht gut dagegen und kann viele Bälle abfangen.

HC Wien spielt viel aus dem defensiven Halbfeld und ist im Konter über die schnelle Una Basista erfolgreich - so fällt auch das erste Tor für den HC Wien. Una überläuft auf der rechten Seite die AHTC-Verteidigung, passt in die Mitte und Josefine Riedl schrubbt den Ball an der Torfrau vorbei in das Tor.

Das 1:1 fällt noch vor der Halbzeit durch Nora Schantl - etwas überraschend für alle, denn sie spielt den Ball außerhalb des Kreises Richtung Tor, Torfrau Elena Lendl lässt den Ball passieren, aber der Schiedsrichter sieht den Ball innerhalb des Kreises - das Tor zählt und bedeutet den Ausgleich.

In der zweiten Halbzeit betreiben beide Mannschaften etwas "Tennis-Hockey" - der Ball wechselt oft hin und her, große Torchancen sind eher Mangelware. Es fällt kein weiteres Tor in der regulären Spielzeit und somit geht das Spiel in eine Verlängerung mit Golden Goal.

Aus dem Mittelfeld heraus passt Josefine Riedl den Ball auf die laufstarke Una Basista. Die zieht nicht nur mit einem Haken nach rechts, sondern auch die Verteidigerinnen zu sich und damit ist genug Platz für Josefine Riedl, die den Ball aus dem Lauf im Tor unterbringt. HC Wien steht im Finale!

Die Halb-Finalspiele der U16 im Überblick

U16 weiblich

Datum Zeit Ort Team 1 Team 2 Ergebnis Halbzeit
Sa, 14.10.2023 12:30 WAC Post SV SV Arminen 4 : 0 2 : 0
Sa, 14.10.2023 18:30 WAC AHTC HC Wien 1 : 2 1 : 1

U16 männlich

Datum Zeit Ort Team 1 Team 2 Ergebnis Halbzeit
Sa, 14.10.2023 11:00 WAC SV Arminen HC Wien 0 : 2 0 : 0
Sa, 14.10.2023 15:30 WAC Wiener Athletiksport Club AHTC 3 : 0 2 : 0

Die Finalspiele der U16 im Überblick

Finale | U16 weiblich

Datum Zeit Ort Team 1 Team 2 Ergebnis Halbzeit
So, 15.10.2023 14:00 WAC Post SV HC Wien 3 : 1 1 : 1

Spiel um Platz 3 | U16 weiblich

Datum Zeit Ort Team 1 Team 2 Ergebnis Halbzeit
So, 15.10.2023 11:00 WAC SV Arminen AHTC 3 : 1 2 : 1

Finale | U16 männlich

Datum Zeit Ort Team 1 Team 2 Ergebnis Halbzeit
So, 15.10.2023 12:30 WAC HC Wien Wiener Athletiksport Club 0 : 1 0 : 0

Spiel um Platz 3 | U16 männlich

Datum Zeit Ort Team 1 Team 2 Ergebnis Halbzeit
So, 15.10.2023 09:30 WAC SV Arminen AHTC 7 : 5 2 : 1