HDI WAC ist Supercup-Sieger bei den Damen

10.09.2022 geändert vor 6 Monaten
von Sabine Blemenschütz

Trotz Niederlage meint Coach Christian Hoffmann "so komisch es klingt, aber wir sind super happy nach diesem Spiel. Wir hatten kurz vor dem Spiel erfahren, dass wir zu den Leuten, denen wir zwecks Belastungssteuerung frei gegeben haben, noch kurzfristig Erkrankte verkraften müssen und so hatten wir mit 10 Ausfällen in der Stamm-Mannschaft zu kämpfen. Die nachnominierten Mädels - viele aus der 2. Mannschaft - haben supertoll gespielt. Es war ein Spiel auf Augenhöhe und in der Penalty-Lotterie haben wir halt verloren."

Bis zur Halbzeit steht das Spiel 0:0, NAVAX AHTC kommt nicht wirklich gefährlich vor das Tor, aber auch HDI WAC kann das Spiel nicht entscheidend steuern. Mit einer verwandelten Strafecke durch Ruth Konrat geht NAVAX AHTC 1:0 in Führung. Der 1:1-Ausgleich entsteht durch einen geblockten Ball in den Schusskreis - Isabella Klausbruckner sorgt für den Ausgleich 1:1.

Bis zum Ende des Spiels fallen keine weiteren Tore und auch die Verlängerung von 2x7,5 Minuten verläuft torlos. Somit muss der Supercup im Penalty Shoot-Out entschieden werden. Stella van Rahden kann 2 Penalty abwehren und wird damit zur Match-Winnerin für HDI WAC - das Shoot-Out endet 4:3.