Internationale Hockeygröße mit Wurzeln in Österreich

07.11.2023 geändert vor 6 Monaten
von Sabine Blemenschütz

Er ist vielen Hockey Insidern bekannt - Jeroen Hertzberger. Man kennt ihn als Nationalspieler der Niederlande, der 3 olympische Spiele absolviert hat.

Man kennt ihn als Europameister 2015 und 2021.

Man kennt ihn als YouTuber auf seinem Kanal HertzbergerTV, mit mehr als 82.000 Abonnenten und mehr als 7 Mio. Aufrufen, auf dem er jede Woche Tutorials, Tipps & Tricks, Interviews & Challenges bereitstellt. Man kennt ihn als Kapitän von HC Rotterdam.

Seit dem Wochenende hat er seiner Hockeykarriere einen weiteren Meilenstein hinzugefügt - er ist der “All time high Topscorer” in der niederländischen Hoofdklasse mit nunmehr 347 Toren!

Die wenigsten wissen aber, dass er sein Handwerk in Wien gelernt hat - etwa 10 Jahre lang - dann hat er sein Können in den Niederlanden perfektioniert.

Gut daran erinnern kann sich der sportliche Leiter Peter Proksch. „Es war wunderbar, dass die Hertzbergers zu uns gekommen sind“, sagt er. Aufgrund der Arbeit von Vater Hertzberger bei Unilever reisten die Hertzbergers viel. Sowohl Schwester Meike als auch die Brüder Willem und Maurits spielten beim AHTC. „Die Eltern haben mit ihrer niederländischen Herzlichkeit und einem Selbstverständnis für Hockey gleich verschiedene Aufgaben im Verein übernommen.“ Proksch sah, dass alle Hertzberger-Kinder sehr talentiert waren. „Aber Jeroen stach heraus. Seine Hand-Auge-Koordination und sein Ballhandling waren außergewöhnlich.“ Zu dieser Zeit spielte Peter Proksch selbst Hockey in der ersten Herren-Mannschaft des AHTC. „Irgendwann mit Maurits und Willem. Ich freute mich darauf, mit Jeroen zu spielen.“ Dazu kam es jedoch nicht, da die Familie 2002 in die Niederlande zurückkehrte. „Ich war darüber traurig. Die Familie Hertzberger hat eine große Lücke hinterlassen. Nicht nur sportlich, sondern vor allem auch auf menschlicher Ebene. Ich folge Jeroen immer noch und bin sehr stolz auf ihn.“

Jeroen hockend rechts mit seinen Brüdern Willem und Maurits (stehend 2.&3.v.l.)
Jeroen rechts unten als frischgebackener Meister
Auswahlmannschaft mit Jahrgängen 1981-1986 und den 3 Hertzberger-Brüdern