Länderspielserie der U21 weiblich gegen Wales

31.03.2024 geändert vor 2 Wochen
von Sabine Blemenschütz

Spiel 3: Österreich gegen Wales 1:1

Zu Beginn des letzten Spiels zeigten die Österreicherinnen von Anfang an ihre Entschlossenheit. Das erste Viertel ist geprägt von Schnelligkeit und zahlreichen Chancen, jedoch gelingt es nicht, in Führung zu gehen. Unglücklich fällt kurz vor Ende des Viertels ein unglückliches Gegentor aus einer Ecke, das zum 1:0 für Wales führt.

Im zweiten und dritten Viertel entwickelt sich ein intensives Mittelfeldspiel, in dem beide Mannschaften das letzte Spiel auf keinen Fall verlieren wollen. Es ist eine Partie mit vielen individuellen Momenten und schönen Kombinationen - unter anderem kommt Phillippa Proksch frei am Siebenmeterpunkt zum Abschluss, wird aber im letzten Moment von der gegnerischen Torfrau gestoppt.

Im letzten Viertel ist es neuerlich Philippa Proksch, die sich freispielen kann und zum Torschuss kommt. Hannah Szladits ist zur richtigen Zeit an der richtigen Stelle und lenkt den Ball hoch in die Kreuzecke ab - der verdiente Ausgleichstreffer ist geschafft.

Obwohl es nicht mehr für den Sieg reicht, zeigen die Young Red Foxes in diesem Spiel unermüdlichen Einsatz und eine mentale Stärke bis zum Schlusspfiff.

Spiel 2: Österreich gegen Wales 3:2

Gut erholt von der gestrigen Niederlage gehen die Young Red Foxes mit viel Optimismus in das zweite Spiel. Mit einem guten Start gelingt Österreich in den letzten Sekunden des ersten Viertels die Führung. Nach Auflage von Katharina Bauer schießt Franziska Frey das 1:0.

Trotz vieler Strafecken gegen bleiben die Österreicherinnen standhaft und halten die Führung. Nach einem intensiv umkämpften zweiten Viertel gelingt Katharina Proksch durch eine Strafecke das 2:0.

Positiv starten die Red Foxes auch in die zweite Hälfte des Spiels, werden jedoch von den Waliserinnen mit einem starken Pressing überrascht. Katharina Bauer bekommt Anfang des dritten Viertels eine grüne Karte. In Unterzahl und trotz einer guten Abwehrleistung müssen die Österreicherinnen den Anschlusstreffer zum 1:2 hinnehmen.

Gegen Ende des Viertels neuerlich grüne Karte - dieses Mal muss Josefine Riedl vom Platz und die Red Foxes gehen nach einem harten dritten Viertel in die letzte Phase des Spiels. Wales gelingt per Strafecke der 2:2-Ausgleich. Doch die österreichischen Mädels behalten die Nerven. Katharina Proksch erzielt im Zuge einer Strafecke ein weiteres Tor und fixiert damit den 3:2-Sieg.

Spiel 1: Österreich gegen Wales 2:3 (0:2)

Nach einer 17-stündigen Bus-Flug-Anreise und mühsamer Organisation, konnten die Young Red Foxes, trotz AUA- Streik, erschöpft aber gut gelaunt nach Wales gelangen. Freitag Abend stand dann das erste Spiel gegen U21 von Wales am Programm. Österreich legt einen guten Auftakt hin und holen gleich zu Beginn mehrere Ecken, die leider nicht verwertet werden können. Im Gegenzug führt die erste Strafecke zum 1:0 für die Waliserinnen. Auch im zweiten Viertel können die gut erspielten Chancen leider nicht genutzt werden und es fällt das zweite Gegentor.

Trotz dem Rückstand gehen die Young Red Foxes mit Selbstvertrauen und Spielfreude in die zweite Hälfte und können durch einen ungeplanten Eckenablauf dennoch das 1:2 schießen: Aggi-Vorlage von Katharina Proksch und Stecher-Tor durch Katharina Bauer.

Österreich hat weiterhin gute Chancen, die leider nicht verwertet werden können. 6 unaufmerksame Minuten reichen, um Wales 3:1 in Führung zu bringen. Einen langen Ball in den Kreis kann Anna Hackl noch in das Tor stechen und es steht 2:3. In den letzten Minuten sind die Young Red Foxes nahe am Ausgleich, haben aber neuerlich kein Glück vor dem Tor und verlieren damit das erste Testspiel.

Samstag Abend (19:30 Ortszeit) folgt das zweite Spiel. Das Ziel: defensive Fehler minimieren und offensiv effektiver sein.

Geplant ist, dass die Länderspiele auf YouTube live gezeigt werden - hier ist der Link dazu