NAVAX-AHTC-Damen halten WAC auf Distanz

09.05.2013 geändert vor 11 Monaten

Die Damen von NAVAX AHTC haben am Donnerstag einen wichtigen Sieg gefeiert. Dank Treffern von Carolin Körper und Ariane Servatius feierten die Akademikerinnen einen 2:0-Heimerfolg gegen HC Wr. Neudorf und liegen nun bei zwei noch ausstehenden Spielen sechs Punkte Vorsprung auf den WAC, der allerdings ein Spiel weniger hat.

Wichtig war der Sieg von NAVAX AHTC vor allem, da der WAC dank Toren von Stefanie Podpera und Rike Wöste einen 2:1-Heimsieg gegen den HC Wien feiern konnte. In der letzten Runde der Damen-Bundesliga am 8. Juni könnte es im direkten Duell zwischen NAVAX AHTC und WAC zu einem echten Showdown um die Halbfinal-Teilnahme kommen.

Im dritten Spiel des Tages feierte der HC Weloc Wels einen unerwartet klaren 4:0-Auswärtssieg beim Post SV. Treffer von Christine Hadamofsky, Petra Krydlova, Kvetoslava Kucerova und Marketa Matejovska sorgten für den überraschend deutlichen Erfolg im Spitzenspiel der Runde. Für das Final Four sind beide Teams bereits fix qualifiziert. Ebenso der diesmal spielfreie Tabellenführer SV Arminen.

Ergebnisse - Damen
Donnerstag, 09.05.2013
WAC – HC Wien 2:1 (2:0)
NAVAX AHTC – HC Wr. Neudorf 2:0 (2:0)
Post SV – HC Weloc Wels 0:4 (0:2)

Tabelle: Arminen (24 Punkte/9 Spiele), Wels (24/10), Post (21/9), AHTC (15/10), WAC (9/9), Neudorf (3/10), HC Wien (3/9)

Patrick Fischer
ÖHV-Pressereferat