ÖHV-Herren: Fokus auf die Heim-EM

21.07.2013 geändert vor 6 Monaten

Mit einem Länderspiel-Doppelpack gegen Kroatien setzten Österreichs Hockey-Herren am Wochenende in Wien ihre Vorbereitung auf die Heim-EM Anfang August fort. Nach einem klaren 8:1 am Samstag gab es am Sonntag ein 2:2.

"Wir haben in beiden Spielen sehr viel ausprobiert", gibt Teamchef Tomasz Laskowski zu bedenken. "Nicht nur taktisch. Wir suchen für die Spieler teilweise noch die ideale Position. Das bringt natürlich Unsicherheit und Verwirrung, ist aber normal", so Laskowski weiter.

Von Wales bis Polen
Schon vor einer Woche stand das Team von Trainer Tomasz Laskowski in Wales am Platz und bestritt ebenfalls zwei freundschaftliche Länderspiele. Nach einer 2:5-Auftaktniederlage gewannen die Österreicher die zweite Partie mit 3:2. Am kommenden Wochenende reisen die ÖHV-Herren zu Länderspielen nach Polen und bestreiten unmittelbar vor dem EM-Auftakt in Wien noch ein Trainingsspiel gegen Frankreich.

"Ich habe gemischte Gefühle", gesteht Laskowski über die Vorbereitung. "Wir hätten gerne noch einen stärkeren Gegner gehabt, aber es ist schwierig, diese Nationen nach Wien zu holen", erklärt er. Umso wichtiger ist für Laskowski das kommende Wochenende. "Nächste Woche gegen Polen ist für uns entscheidend. Dann wissen wir wirklich wo wir stehen", so der ÖHV-Teamchef.

Heim-EM Anfang August
Von 5. bis 11. August steigt dann in Wien die Herren-B-EM im Wiener Hockeystadion. Gruppengegner der Österreicher dort: Italien, Russland und die Ukraine. In der anderen Gruppe lauern Frankreich, Wales, Schottland und Aserbaidschan.

Patrick Fischer
ÖHV-Pressereferat