Red Foxes zu Gast beim MSC

27.03.2022 geändert vor 3 Monaten
von Sabine Blemenschütz

Wie schon so oft festgestellt - Trainingsspiele auf internationalem Niveau sind notwendig um zu wachsen. Das stellten die Red Foxes auch dieses Wochenende wieder fest. Gerne wurde die Einladung nach München angenommen - vor allem wichtig für alle U21-Spielerinnen, um noch vor dem Abflug nach Südafrika das eine oder andere Feldspiel in den Beinen zu haben.

Die MSC-Damen gehen mit einem neuen Trainer - Jan Henseler - und einem der jüngsten Teams der Liga und großen Ambitionen in diese Bundesliga-Saison. Das erste Testspiel endete 6:2 für den Münchner SC - ein flottes Spiel, das bereits einen Vorgeschmack auf das Tempo bei der Weltmeisterschaft bieten konnte. Franziska Frey gab ihr Debut und trug sich zum Einstand auch gleich in die Torschützenliste ein. Hannah Szladits steuerte den zweiten Treffer bei.

Auch das 2. Spiel konnte der Münchner SC 2:1 für sich entscheiden. Die Red Foxes konnten im heutigen Spiel die taktischen Vorgaben sehr gut umsetzen und damit eine deutliche Leistungssteigerung zeigen. Das Wochenende war jedenfalls eine gute Vorbereitung auf die U21 WM und die Mädels konnten sich damit noch viel besser einstellen. Luisa Mayer war die heutige Torschützin für den ÖHV.