Shoot-Out entscheidet das Herren-Nachtragsspiel

26.03.2023 geändert vor 6 Monaten
von Sabine Blemenschütz

In einem chancenarmen Spiel trennen sich Post SV und SV Arminen mit einem 3:3 Unentschieden. Im ersten Viertel bleibt das Spiel torlos. Die Führung erzielt Post SV im Anschluss an eine Strafecke - Peter Kaltenböck verwandelt den Nachschuss halbhoch zum 1:0. Das ist der Halbzeitstand.

Das dritte Viertel bleibt wiederum ohne Torerfolg und beide Mannschaften heben sich das Toreschießen für die letzten 15 Minuten auf. Zunächst erhöht Maximilian Scholz mit einer direkt verwandelten Strafecke auf 2:0. Lucas Loser verkürzt in Folge auf 2:1, bevor Scholz neuerlich per Strafecke auf 3:1 stellt.

Markus Hellwagner gelingt ein sehenswerter Stecher, der das 3:2 bedeutet. Es läuft die letzte Minute. Post SV ist im Ballbesitz, die Mannschaft ist weit aufgerückt und sie verlieren den Ball im eigenen Angriff. SV Arminen überbrückt mit einem langen Ball fast die gesamte Post-Abwehr und aus einem Freischlag resultiert Sekunden vor Schluss noch eine kurze Ecke für SV Arminen.

Florian Steyrer nützt diese Chance und ermöglicht SV Arminen das 3:3 Unentschieden. Das Match geht in das Penalty Shoot-Out und nach 5 Torschützen steht es wiederum 3:3. Nun geht die Entscheidung in den Sudden Death - Post SV vergibt, SV Arminen verwertet und holt sich den Zusatzpunkt.