U16 EYT | Kräftemessen mit der Weltelite

11.07.2022 geändert vor 6 Monaten
von Sabine Blemenschütz

Nicht umsonst ist die Niederlande im Damenhockey das Maß aller Dinge - dies erkennt man bereits an der Ausbildung im Jugendbereich. Vor allem technisch und körperlich ist die weibliche U16-Mannschaft der Niederlande unglaublich stark und wirkt wie eine komplett fertig ausgebildete Damen-Mannschaft.

Die österreichischen Mädels versuchen dagegenzuhalten, sind aber letztendlich machtlos. Die kleinste Unaufmerksamkeit, jeder Deckungsfehler und ungenaue Ballannahmen werden sofort bestraft. Mit 14:0 muss die klare Überlegenheit neidlos anerkannt werden.

Die Niederländerinnen schnüren die U16-Mädels ziemlich in der Defensive ein - Österreich kommt zwar zu einigen wenigen Entlastungsangriffen, sind aber primär damit beschäftigt, Schadensbegrenzung zu betreiben.

Eine Spitzenleistung bieten die frischgebackenen U16-Hockey5s-Europameister bei ihrem ersten großen internationalen Großfeldturnier - der inoffiziellen Jugend-Europameisterschaft.

Gegen die Welthockey-Nation Deutschland gehen die U16-Jungs mutig in das Spiel. Sie verstecken sich nicht und stehen sicher in der Raumdeckung. Clemens Philipp - nachgerückt für den verletzten Magnus - hält überragend wenn der Ball durchkommt. Das mutige Spiel der Österreicher wird belohnt: super Angriff über rechts, abgeschlossen durch Adrian Fink zur 1:0-Führung.

Vor der Halbzeit gelingt den Deutschen der Ausgleich zum 1:1-Unentschieden.Deutschland ist spielerisch besser aber die Jungs machen das sehr gut für ihr erstes Spiel in dieser Formation. Deutschland hat in der zweiten Halbzeit weiterhin mehr Ballbesitz, aber Österreich setzt immer wieder kleine Nadelstiche.

In der 2. Halbzeit müssen die Österreicher allerdings noch 2 Tore einstecken - die deutschen Alterskollegen reüssieren aus zwei Strafecken. Bei dem Stand von 1:2 vergibt Österreich eine gute Chance auf den Ausgleich freistehend vor dem Tor.

Dennoch sind mit dem Resultat Spieler und Staff äußerst zufrieden. Der nächste Gegner lautet Irland.

Gruppe A
Spiele Tore W D L Punkte
1. Niederlande 1 6:0 1 0 0 3
2. Deutschland 1 3:1 1 0 0 3
3. Österreich 1 1:3 0 0 1 0
4. Irland 1 0:6 0 0 1 0
Gruppe B
Spiele Tore W D L Punkte
1. Belgien 1 10:0 1 0 0 3
2. England 1 4:4 0 1 0 1
3. Spanien 1 4:4 0 1 0 1
4. Schottland 1 0:10 0 0 1 0
Gruppe A
Spiele Tore W D L Punkte
1. Belgien 1 2:0 1 0 0 3
2. Deutschland 1 3:2 1 0 0 3
3. England 1 2:3 0 0 1 0
4. Schottland 1 0:2 0 0 1 0
Gruppe B
Spiele Tore W D L Punkte
1. Niederlande 1 14:0 1 0 0 3
2. Spanien 1 5:0 1 0 0 3
3. Irland 1 0:5 0 0 1 0
4. Österreich 1 0:14 0 0 1 0