U16 Hockey5s - Burschen ziehen positive Bilanz

05.06.2022 geändert vor 9 Monaten
von Sabine Blemenschütz

Einen guten Einstieg haben die U16-Burschen - sie spielen munter drauf los uns können im 1. Spiel gegen Polen einen 10:2-Erfolg verbuchen. Das zweite Spiele verläuft etwas ausgeglichener und endet mit 4:4.

Etwas schwieriger haben es die U16-Mädels gegen ihre Altersgenossinnen. Sie müssen eine 10:3 und eine 8:2-Niederlage einstecken.

Eine eindeutige Steigerung zum Vortag sehen die beiden Coaches der U16w Heinz Klausbruckner und Robert Mayer. Das erste Spiel am heutigen Tag geht aber dennoch wieder mit 5:10 verloren.

Generell haben es die Mädels nicht leicht - die eine oder andere wichtige Spielerin ist beim Europacup der Damen in Alanya im Einsatz und die Polinnen haben zudem 14 Spielerinnen mitgebracht, die sie regelmäßig tauschen können. Österreich hat 9 Spielerinnen zur Verfügung, bei dem schwül-heißen Wetter doch ein ziemlicher Nachteil.

Das merkt man auch eindeutig im 4. Match: bis zur Halbzeit zeigen die U16-Mädels ihre stärkste Leistung bisher und erspielen sich ein 2:2. Danach gehen sie körperlich total ein und müssen am Ende eine 2:11-Niederlage einstecken.

Die Burschen absolvieren den heutigen Tag zuerst mit einem 4:2-Sieg und müssen anschließend eine 3:4-Niederlage hinnehmen.

Mit einer positiven Bilanz und einem abschließendem 4:3-Sieg beenden die U16-Burschen das Spiel-Wochenende gegen Polen.

Die U16w kann am letzten Spieltag kaum mehr die notwendigen Kräfte mobilisieren - zu anstrengend waren die vergangenen Spiele bei brütender Hitze mit einem relativ kleinen Kader. Sie müssen ohne 3 wichtige Spielerinnen auskommen, die beim Europacup dabei sind und müssen eine weitere 1:6-Niederlage einstecken.