U21-Teams testen beim Rohrmax Cup

04.01.2023 geändert vor 9 Monaten
von Sabine Blemenschütz

Die Spiele beim Rohrmax Cup können auch per Livestream unter diesem Link verfolgt werden

Für die U21 ist der Rohrmax Cup die letzte große Vorbereitung für die im Jänner stattfindenden Europameisterschaften.

Die weibliche U21 spielt in der Gruppe gegen Kanada, Rot Weiß Wettingen und den Veranstalter SV Arminen. Die beiden Erstplatzierten der teilnehmenden Gruppen bestreiten am Samstag Abend ihre Kreuzspiele, die Platzierungsspiele finden am Sonntag statt. Nach dem Rohrmax Cup geht es gleich in der darauffolgenden Woche nach Luzern (Schweiz) - ab 13.01.2023 fightet die Mannschaft um eine Top-Platzierung im A-Pool.

Auch die österreichischen Damen (ohne U21-Spielerinnen) nutzt die Vorbereitungsmöglichkeit Richtung Weltmeisterschaft. Sie treten in ihrer Gruppe gegen Belgien, Indonesien und die Schweiz U21 an.

Bei den Herren ist ein Großteil der Legionäre bei der Bundesligarunde in Deutschland eingesetzt. Somit steckt hinter "Austria" im Spielplan eigentlich das U21-Team, das aber ebenfalls ohne die deutschen Clubspieler antreten muss. Mit Belgien, Indonesien und dem Europacup-Teilnehmer HAHK Mladost erwartet sie starke Konkurrenz.

Die U21-Burschen reisen erst ab 19.01.2023 zu der Europameisterschaft nach Nymburg (Tschechien). Auch sie haben eine EM-Medaille als klare Zielsetzung.