Verleihung Förderprogramm Good Governance

11.06.2024 geändert vor 1 Woche
von Sabine Blemenschütz

Der österreichische Hockeyverband freut sich sehr, dass er heute für seine Bemühungen rund um das Thema Good Governance, also seine gute Verbandsarbeit, das Best-Practice-Zertifikat erhalten hat.

Der ÖHV, der, aufgrund seiner Förderhöhe, zu der Kategorie der "großen" Verbände zählt, erreichte in dieser Bewertungsgruppe den 4. Platz ex aequo mit dem österreichischen Skiverband. Platz 1 ging ex aequo an den Österreichischen Leichtathletik-Verband und Turnsport Austria, Platz 3 erreichte der Östereichische Ruderverband.

Unter die fünf Top-Platzierten aller drei Kategrien schafften es in Summe nur zwei Mannschaftssportarten - die Austrian Baseball Softball Federation (ABF) und eben der ÖHV.

Dies ist jedenfalls ein Zeichen für Hockey Austria, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen und dafür zu sorgen, sich kontinuierlich noch weiter zu verbessern. Der nächste große Meilenstein wird das Thema Kinderschutz sein, das bereits in Umsetzung ist.

Der Förderprozess und die Wertung

Das Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport hat im Herbst letzten Jahres ein Förderprogramm zum Thema Good Governance initiiert. Ziel dieses Programmes ist es, die österreichischen Sportverbände und Sportorganisationen für das Thema Good Governance/Compliance zu sensibilisieren, den Status quo zu erheben und Denkanstöße für Verbesserungen zu liefern.

Hierzu wurde ein Fragenkatalog mit zehn Themenfeldern (Prinzipien) konzipiert und Ende November 2023 den Verbänden präsentiert. Nach einer dreimonatigen Einreichphase begann die Bundes-Sport GmbH mit der Plausibilitätsprüfung, führte die Auswertung und in weiterer Folge die Kontrollen durch.

Für jene Fachverbände, die mit ihren Good-Governance-Bemühungen am weitesten gediehen sind, wurde eine Sonderförderung in Höhe von insgesamt 500.000 Euro ausgelobt, die den fünf Top-Platzierten in jeder der drei nach Verbandsgröße skalierten Kategorien zugutekommt. Ab einer bestimmten Punktesumme werden für Verbände und Sportorganisationen Good- und Best-Practice-Zertifikate ausgestellt.

Ansprechpartner

Wenn der eine oder andere Verein Interesse zu einem intensiveren Austausch hat oder Fragen zu der Thematik generell hat, dann bitte mit Generalsekretärin Sabine Blemenschütz Kontakt aufnehmen.