EuroHockey Club Trophy II mit AHTC

14.05.2024 geändert vor 5 Tagen
von Sabine Blemenschütz

Gegen die starken Mannschaften aus Litauen, Frankreich und der Türkei will sich die junge Truppe allerdings nicht anschnallen und mit starkem Hockey punkten.

Dafür sieht Head-Coach Christian Hoffmann seine Mädels jedenfalls bestens gerüstet: „Wir haben uns als Mannschaft in den letzten Jahren auf nationaler Ebene hervorragend entwickelt, konnten die letzten vier Staatsmeisterschaften gewinnen. Auch auf internationaler Ebene haben wir ein paar Ziele, die wir erreichen möchten. Als Meister spielen wir in der Europacup-Trophy und haben es nur mit TOP-Mannschaften zu tun. Wichtig wird sein in jedem Spiel sein absolutes Maximum zu erreichen. Wenn wir das schaffen, bin ich mir sicher, dass wir ein sehr gutes Ergebnis erreichen werden, denn die Qualität dafür haben meine Mädels ganz bestimmt!“

Ich bin überzeugt, dass wir in Top-Form anreisen.

Team-Kapitänin Miriam Gerö

Auch die Spielerinnen – 2024 zum dritten Mal in der Türkei zu Gast – sind sich der Größe der Aufgaben bewusst. Die Gruppengegnerinnen vom Cambrai HC, Šiauliai Ginstrektė-Akademija und Gaziantep Polisgücü SK gehören zur Elite ihrer Länder und werden der Mannschaft all ihre Fähigkeiten abverlangen. Team-Kapitänin Miriam Gerö: „Wir bekommen es in der EuroHockey Club Trophy II hauptsächlich mit amtierenden Staatsmeisterinnen zu tun, das sind schon Hausnummern, das ist uns klar. Ich bin aber überzeugt, dass wir hier in Top-Form anreisen. In der Liga läuft es und wir wollen den Rückenwind mit in die Türkei nehmen. Dann ist hier alles möglich!“

Die AHTC-Damen sind im Grunddurchgang der österreichischen Bundesliga bisher ohne Punktverlust und treten trotz niedrigen Altersdurchschnitts sehr erwachsen auf. Dieses Momentum gilt es auf die Reise mitzunehmen.

Auftakt am Freitag

Nach zwei Tagen Akklimatisation bestreitet der AHTC das erste Match am Freitag, den 17.05., um 16:45 Uhr (15:45 Uhr MESZ) gegen Gastgeber Gaziantep Polisgücü SK. Am Samstag um 14:30 Uhr Ortszeit treffen sie dann auf die Litauerinnen von Šiauliai Ginstrektė-Akademija, ehe exakt 24 Stunden später der Gegner Cambrai HC (FRA) heißt.

Textinhalt/Presseinfo wurde zur Verfügung gestellt von Michael Zettl (AHTC)

Modus

Zunächst bestreiten die AHTC-Damen ihre 3 Gruppenspiele und damit ergibt sich eine Platzierung in der Gruppe.

In diesem Bewerb können nur die jeweils Gruppenersten an dem Finalspiel teilnehmen, das am 20.05.2024 um 15:45 gespielt wird. Es gibt keine Kreuzspiele. Ebenfalls am 20.05.2024 finden - je nach Platzierung in der Gruppe - die Platzierungsspiele statt. Als Letztplatzierter in der Gruppe steigt man in die Challenge I ab. Als Finalist steigt man in die Trophy I auf.