#BOCKIGBLEIBEN - Letztes EM-Spiel

27.08.2023 geändert vor 7 Monaten
von Sabine Blemenschütz

Durch den Sieg gegen Wales von Freitag klettern Österreichs Herren auf die beste Feldplatzierung im World Ranking ever - sie stehen derzeit auf Platz 16! Wales verliert das Spiel gegen Spanien 3:4 und landet damit auf Platz 8. Ganz kurz war das Traumergebnis für Österreich in Griffweite - bis zur letzten Minute stand die Begegnung 3:3 - ein Unentschieden, das den Spaniern nur einen Punkt in der Tabelle beschert hätte, statt nun doch 3. Aber Spanien verwertet die letzte Strafecke zum Sieg.

Österreich darf sich jedenfalls schon einmal über Platz 7 freuen und hat damit eine sehr gute Ausgangsposition für den EM-Qualifier, der im August 2024 ausgespielt wird. Sie werden dort auf Ukraine, Schottland, Schweiz, Portugal, Kroatien, Gibraltar treffen - der Sieger geht 2025 wieder in den A-Pool.

Aber die Österreicher wollen auch gegen Frankreich nochmals eine Spitzenleistung abrufen und mit erhobenen Haupt aus dem Turnier der TOP 8 Nationen in Europa herausgehen. Jedes Spiel auf diesem Niveau ist ein Gewinn für alle Beteiligten - schon jetzt haben die Österreicher viel Lob für ihre Performance erhalten.

Um Platz 6 erreichen zu können, müsste Österreich gegen Frankreich einen Sieg mit 3 Toren Unterschied erreichen.

Pool C

Rank Team P W D L GF GA GD Points
1 France 3 3 0 0 8 4 4 9
2 Spain 3 2 0 1 10 5 5 6
3 Austria 3 1 0 2 7 10 -3 3
4 Wales 3 0 0 3 4 10 -6 0

Frankreich vs. Österreich 4:3 (2:3)

Offenes Spiel vom Start weg. Österreich nutzt die Möglichkeit zum Video referral schon sehr früh in dem Spiel und völlig zu recht. Fabian Unterkircher sieht den Ball innerhalb vom Schusskreis am Fuß und so wird auf Strafecke für Österreich entschieden. Michael Körper schlenzt den Ball flach und punktgenau in die linke Ecke. 1:0 nach 5 Minuten für Österreich.

Abspielfehler in der österreichischen Verteidigung - Freischlag für Frankreich, Etienne Tynevez kommt dem Ball ideal entgegen, schießt aus der Drehung und trifft zum Ausgleich (14').

Auch im zweiten Viertel startet Österreich gut. Leon Thörnblom holt in der 18. Minute die nächste Strafecke und neuerlich steht Michael Körper als Eckenschütze bereit. Sein Ball geht direkt auf den Tormann - Leon Thörnblom reagiert am schnellsten und verwertet den Rebound. 2:1 für Österreich.

Kurz danach hat Benjamin Stanzl seine Emotionen nicht im Griff - wiederholte "Ratschläge" an den Schiedsrichter ahndet dieser mit einer grünen Karte. Österreich in Unterzahl und neuerlich ist es Etienne Tynevez der die Überzahl zum 2:2-Ausgleich nutzt.

In der 23. Minute bedient Josef Winkler mit einem Heber Michael Körper direkt im Kreis. Der nützt den Abstand, den der Gegner halten muss, bringt den Ball unter Kontrolle und zieht durch - 3:2 für Österreich.

Super Chance gleich zu Beginn des 3. Viertels, aber der französische Verteidiger kann Michael Körper in letzter Sekunde am Schuss hindern. In der 40. Minute übersieht Österreich Simon Martin-Brisac, der alleine am Schusskreisrand steht - er hat zu viel Platz und Zeit, um einen idealen Pass anzunehmen und den Ball mit der Rückhand unter die Torlatte zu knallen. Ausgleich zum 3:3.

Druckvoll startet Frankreich das letzte Viertel - scharfer Querpass und Etienne Tynevez scheint heute der Sargnagel der Österreicher zu sein. Sein 3. Treffer bedeutet erstmals die Führung für Frankreich in diesem Spiel.

3 Minuten vor Ende bekommt Österreich bei zwei Strafecken die Möglichkeit für den Ausgleich - diese können aber nicht genutzt werden. Schade - ein starkes Spiel der Österreicher bleibt unbelohnt. Insgesamt hat die Mannschaft eine sehr gute Entwicklung über diese Woche gezeigt. Man muss aber auch mitnehmen, dass der minimalste Fehler auf diesem Niveau sofort bestraft wird.

Frankreich holt sich mit diesem Sieg den 5. Platz und erreicht seit 2005 die beste Platzierung bei einer Europameisterschaft. Österreich bleibt mit dem 7. Platz der Trost, bei dem EM-Qualifier 2024 die bessere Gruppe zu erwischen.

Unsere Mannschaft hat wirklich alles reingehauen, aber am Ende haben wir ein bis zwei Tore zu einfach weggegeben. Insgesamt eine unfassbar starke Leistung von unserem Team. Wir können stolz darauf sein, wie wir uns hier über die gesamte Woche entwickelt haben und dass wir hier wirklich einen Sieg gegen Wales und heute eine starke Leistung gegen Frankreich mitnehmen können. Glückwunsch an Frankreich, aber ich muss sagen, ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft. Das was sie hier geleistet haben, war außergewöhnlich.

Head Coach Robin Rösch

Spiele der Österreicher

Datum Zeit Ort Team 1 Team 2 Ergebnis Halbzeit
So, 20.08.2023 10:15 Spanien Österreich 5 : 0 3 : 0
Mo, 21.08.2023 13:15 England Österreich 3 : 0 0 : 0
Mi, 23.08.2023 10:00 Belgien Österreich 3 : 1 3 : 1
Fr, 25.08.2023 09:15 Gruppe C Österreich Wales 4 : 1 2 : 1
So, 27.08.2023 10:00 Gruppe C Frankreich Österreich 4 : 3 2 : 3

Links