Für Österreich im Einsatz

21.08.2023 geändert vor 7 Monaten
von Sabine Blemenschütz

So gerne wird auf sie vergessen - dabei würde kein Spiel ohne sie stattfinden können. Sie geben ihr Bestes und leisten ihren Beitrag dazu, nach den Regeln zu entscheiden: stets objektiv – mit Augenmaß, wo möglich, mit Konsequenz, wo nötig.

Michael Gholami-Eilmer ist Teil einer hochqualifizierten Schiedsrichter-Delegation, die bei der Europameisterschaft aus insgesamt 19 Köpfen besteht und sowohl bei dem Herren-, als auch bei dem Damen-Bewerb, gemischt eingesetzt wird. Längst hat sich im Hockeygeschehen der Gedanke von #EquallyAmazing durchgesetzt.

Top-Elite der Schiedsrichter im Einsatz

Die EuroHockey Championship bringt nicht nur die weltbesten Spieler zusammen, Gleiches gilt auch für die Schiedsrichter. Die nominierten Schiedsrichter haben insgesamt an 1.717 internationalen Feldhockey-Spielen, 55 europäischen Spitzenturnieren, 23 Weltmeisterschaften und 12 Olympischen Spielen teilgenommen. Laurine Delforge (BEL), Ben Goentgen (GER) und Michelle Meister (GER) pfeifen bereits ihre sechste EM, während Sarah Wilson in den letzten vier Ausgaben das Finale der Damen leitete.

Michael Gholami-Eilmer hat bereits zwei Spiele geleitet. Am 19.08.2023 eröffnete er gemeinsam mit Sarah Wilson das erste Herrenspiel der Europameisterschaft Niederlande gegen Frankreich und gestern wurde er mit Rachel Williams bei den Damen bei der Begegnung Spanien vs. Italien eingesetzt.

Heute Abend wird er bei den Herren um 18:00 Uhr in dem Klassiker Deutschland gegen Holland als Video-Umpire wichtige Entscheidungen mittragen.