#BOCKAUFBERLIN: Schnitzel oder Käsefondue?

08.02.2024 geändert vor 2 Monaten
von Sabine Blemenschütz

Das ist wieder ein komplett neues Spiel. Wir wollen natürlich die Euphorie mitnehmen, aber wir müssen nicht Hauruck und Halleluja nach vorne spielen. Wir wollen weiter kontrolliert spielen; dann sehe ich unsere Chancen sehr gut, das Spiel zu gewinnen.

Head Coach Sven Lindemann vor dem Spiel

Spielbericht AUT vs. SUI 3:2 (1:0)

Schweiz hat Anstoß, aber Österreich kommt relativ schnell in Ballbesitz. Ein perfekter Diagonalpass durch ein Lücke in der schweizer Aufstellung bringt die erste Großchance für Katharina Bauer, aber der Abschluss gelingt nicht wie gewünscht.

Michaela Streb in diesem Spiel von Beginn an im Tor der Österreicherinnen. 7 Minuten gespielt und nach einigen österreichischen Halbchancen kommt die Schweiz zu der ersten Strafecke. Die stellt aber die Abwehr vor keine gröberen Probleme und es geht mit 0:0 weiter.

Kurz vor Ende des ersten Viertels die "Gelingkombination" im Aufbauspiel der Red Foxes - langer Bandenball über die linke Seite auf die tiefstehende Marianne Pultar und die legt direkt ab auf Fiona Felber, die den Ball nur mehr über die Linie blocken muss.

Im zweiten Viertel verläuft das Spiel etwas ausgeglichener. Dies liegt aber auch daran, dass die Österreicherinnen im Spiel nach vorne zu schnell Ballverluste produzieren. Dadurch kommt die Schweiz immer wieder zu Freischlägen und der Ball muss wieder mühsam zurückerobert werden.

Die Null wird gehalten, aber die Führung kann in dieser Halbzeit nicht ausgebaut werden. Mit 1:0 geht es in die 5-minütige Halbzeitpause.

©Worldsportpics

Österreich kommt zur ersten Strafecke in der 21. Minute und kurz danach zu der zweiten. Sehr schöne Kombination mit einer Abgabe nach rechts und Johanna Czech schlenzt den Ball über die Torfrau in das Tor. Das ist das 2:0 in der 23. Minute.

Die Schweiz kann in der 26. Minute verkürzen - sie nützen den zu großen Freiraum in der österreichischen Abwehr und Charline Heselhaus verwertet. Die Schweiz spielt jetzt offensiver und presst früher auf die Verteidgiung der Red Foxes. Katharina Proksch hat noch eine Torchance am Schläger, aber das dritte Viertel endet torlos für Österreich.

Damit kommt es zu einer spannenden Schlussphase. Den nächsten Aktionen von Michaela Streb ist es zu verdanken, dass die Red Foxes nicht den Ausgleich hinnehmen müssen. Das Spiel wirkt in dieser Phase etwas zerfahren. Fiona Felber holt eine wichtige Strafecke in der 34. Minute. Dieses Mal wird die Variante mit einer Abgabe in die Mitte auf Daria Buchta gewählt und die versenkt den Ball in die Kreuzecke.

Die Schweizerinnen nehmen die Torfrau vom Spielfeld und agieren mit 6 Feldspielerinnen. Doch die Red Foxes holen sich eine Strafecke. Den Schweizerinnen gelingt eine Abwehr ohne Torfrau und sie kommen im Gegenzug zum Anschlusstreffer in der 38. Minute.

Noch einmal kommt Hektik auf, aber Österreich erkämpft sich neuerlich den Ballbesitz. Schneller Schuss durch Daria Buchta auf das Tor und für die Fußabwehr der Gegnerin gibt es abermals Strafecke in der Schlussminute. Aber auch dieses Mal gelingt es den schweizer Herausläuferinnen, den Ball abzuwehren. Die Uhr läuft nach unten und Österreich holt sich den nächsten wichtigen Sieg in der Gruppe B.

Details im Spielverlauf

Team Minute Shirt # Spieler Aktion Score
Austria 10 25 FELBER Fiona Field Goal 1 - 0
Austria 23 6 CZECH Johanna Penalty Corner 2 - 0
Switzerland 26 16 HESELHAUS Charline Field Goal 2 - 1
Austria 34 24 BUCHTA Daria Penalty Corner 3 - 1
Switzerland 38 20 TRÖSCH Elena Field Goal 3 - 2

Es war uns wichtig, gut in das Turnier zu kommen und das ist uns gelungen. Zwei Siege am ersten Tag ist top und wir haben vor allem noch genug Luft nach oben, um noch besser zu spielen.

Head Coach Sven Lindemann zum Turnierauftakt

Interview mit Johanna Czech nach dem Spiel

Spiele der österreichischen Mannschaft

Datum Zeit Ort Klasse Team 1 Team 2 Ergebnis Halbzeit
Do, 08.02.2024 11:15 Berlin (GER) Damen Österreich Italien 4 : 0 3 : 0
Do, 08.02.2024 17:15 Berlin (GER) Damen Österreich Schweiz 3 : 2 1 : 0
Fr, 09.02.2024 17:15 Berlin (GER) Damen Österreich Ukraine 1 : 1 0 : 0
Sa, 10.02.2024 09:00 Berlin (GER) Damen Polen Österreich 1 : 1 0 : 1
Sa, 10.02.2024 20:00 Berlin (GER) Damen Österreich Deutschland 0 : 7 0 : 4
So, 11.02.2024 12:30 Berlin (GER) Damen Platz 3: Österreich Spanien 3 : 1 0 : 0

Fotos

Alle Fotos von diesem Event werden von (c) Wordlsportpics unter diesem Link zur Verfügung gestellt.

LIVESTREAM auf EuroHockeyTV

Alle Spiele der Europameisterschaft werden auf https://www.eurohockeytv.org/ übertragen. Der Event-Pass kostet €9,99 und kann unter folgendem Link erworben werden.